Versprechenswochenende in Eckenhagen (04. - 05. September 2010)

Nun war es endlich soweit. Die sich seit Mai treffenden Wölflinge und Juffis aus Eckenhagen haben im Rahmen des Eckenhagener Pfarrfestes ihr Versprechen abgelegt.

Zu diesem Anlass trafen sich 10 Kinder und 4 Leiter (darunter unser Stammesvorstand Olaf Thiedig und die Wölflingsleiterin aus Gummersbach Victoria Philipp) am Samstag, den 04. September um 17:00 Uhr am Jugendheim in Eckenhagen und bauten in Windeseile eine große Feuerjurte auf, in der wir später auch bei 2° Außentemperatur geschlafen haben.

Dann hieß es: Ab in den Wald, da wir ja noch Stöcke und Holz für das Feuer und das Stockbrot brauchten.

Während sich die Jungs um das hacken der Holzscheite kümmerten, rührten die Mädchen zusammen mit Victoria (die Stockbrotbäckermeisterin) den Teig für das Stockbrot an, das am Abend zusammen mit Würstchen am Stock über dem Feuer gegrillt wurde.

Die Nacht stand ganz im Zeichen der großen Versprechensfeier. Zur Vorbereitung sind wir in die Kirche gegangen, wo mit den Kindern über die Bedeutung des Versprechens gesprochen wurde. Um Mitternacht kamen manche Eltern und Geschwister der Kinder, um sich die feierliche Zeremonie des Versprechens anzuschauen. Im Fackelschein und vor unserem Stammesbanner versprachen Jonas Bansen, Celine Bretschneider, Maximilian Burgert, Ronja Gennies, Bianca Görler, Melina Heide, Niklas Kliemesch und Melina Rudolph, dass sie ihr Bestes geben werden, gute Wölflinge zu sein und versuchen, sich an das Pfadfindergesetz zu halten. Das Juffi-Versprechen legten Fabian Görler und Robin Blumenthal ab. Alle 10 sind nun vollwertige Mitglieder unseres Stamm St. Felicitas in Gummersbach und wir sind sehr stolz auf sie und heißen sie herzlich in unserem Stamm Willkommen.

Wir hoffen, dass sich in Eckenhagen die Pfadfinderkultur zu einem eigenen Stamm weiterentwickelt. Nach einer etwas kalten Nacht im Feuerschein der Jurte ging es am nächsten Morgen weiter.

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchten wir gemeinsam die Heilige Festmesse um 1015 Uhr. Etwas müde, aber dennoch ganz stolz trug der frischgebackene Wölfling Max Burgert unser Banner in die Kirche und hielt es die ganze Messe über, wobei nicht sicher war, wer wen trug - er das Banner und das Banner ihn. Aber es war sehr würdevoll und unser Stammesvorstand war sehr stolz. Auf dem anschließenden Pfarrfest haben wir in der Jurte Stockbrot und Marshmellows am Feuer für alle angeboten. Und so endete dieses Wochenende mit sehr viel Erfolg und wir sind sehr froh, so tolle Kinder jetzt in unserem Stamm zu haben.